Handeln im Grenzbereich


Widerstand in totalitären Regimen bedeutet Handeln im Grenzbereich: der Grenze zwischen (Un-)Recht und Gerechtigkeit, zwischen Mut und Leichtsinn, zwischen Staatsräson und Gewissen. Der Widerstand von Christinnen und Christen gegen den Nationalsozialismus bildet hier keine Ausnahme. Widerstand resultierte aus sehr unterschiedlichen Gründen und Motiven; er konnte unterschiedliche Formen annehmen und in ganz verschiedener Weise mit dem christlichen Glauben verbunden werden.