Literatur zu den porträtierten Einzelpersonen und Gruppen

ARBEITSKREIS FÜR KIRCHLICHE FRAGEN IM NATIONALKOMITEE FREIES DEUTSCHLAND

Bergmann, Karl Hans: Die Bewegung „Freies Deutschland“ in der Schweiz 1943–1945. München 1974.

Bräuer, Siegfried: Friedrich-Wilhelm Krummacher. In: Hauschild, Wolf-Dieter (Hg.): Profile des Luthertums. Biografien zum 20. Jahrhundert (Die lutherische Kirche, Geschichte und Gestalten. 20). Gütersloh 1998, S. 427–462.

Bundesarchiv: Findbuch zur Sammlung Warth: Nationalkomitee „Freies Deutschland“. Einleitung (http://startext.net-build.de:8080/barch/MidosaSEARCH/MSG221-37773/index.htm)

Drobisch, Klaus (Hg.): Christen im Nationalkomitee „Freies Deutschland“. Eine Dokumentation. Berlin 1973.

Fischer, Alexander: Nationalkomitee „Freies Deutschland“. In: Benz, Wolfgang/Pehle, Walter H. (Hg.): Lexikon des deutschen Widerstandes. Frankfurt/Main 21994, S. 257–267.

Flugblätter des Nationalkomitees „Freies Deutschland“. Ausstellung 29. September – 4. November 1989. Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz Berlin. Bearbeitet von Eva Bliembach. Wiesbaden 1989.

Hansel, Klaus: Die Feldpektorale der evangelischen und katholischen Pfarrer im Nationalkomitee Freies Deutschland. In: Jahrbuch für Berlin-Brandenburgische Kirchengeschichte 59 (1993), S. 249–252.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Reuber

Ihme-Tuchel, Beate: Der Arbeitskreis für kirchliche Fragen beim NKFD. In: Arnold, Sabine R./Ueberschär, Gerd R. (Hg.): Das Nationalkomitee „Freies Deutschland“ und der Bund Deutscher Offiziere. Frankfurt am Main 1995, S. 64–75.

Krummacher, Friedrich-Wilhelm: Die Evangelische Kirche im neuen Reich (Das neue Reich. 9). München 1934.

Krummacher, Friedrich-Wilhelm: Evangelium für deutsche Männer. 1940 (Manuskriptdruck).

Krummacher, Friedrich-Wilhelm: Ruf zur Entscheidung. Predigten – Ansprachen – Aufsätze 1944/1945. Dokumente aus dem Arbeitskreis für kirchliche Fragen beim Nationalkomitee „Freies Deutschland“. Berlin 1965.

Kruse, Martin (Hg.): Die Stalingrad-Madonna. Das Werk Kurt Reubers als Dokument der Versöhnung. 3., überarbeitete Auflage Hannover 1996.

Morré, Jörg: Hinter den Kulissen des Nationalkomitees. Das Institut 99 in Moskau und die Deutschlandpolitik der UdSSR 1943–1946 (Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 82). München 2001.

Scheurig, Bodo: Freies Deutschland. Das Nationalkomitee und der Bund Deutscher Offiziere in der Sowjetunion 1943–45, 2., überarbeitete und ergänzte Auflage. München 1961.

Strassner, Peter: Verräter. Das Nationalkomitee „Freies Deutschland“ – Keimzelle der sogenannten DDR. München-Lochhausen 1960.

Wiegand, Erich: Kurt Reuber, Pfarrer, Arzt und Maler (Monographia Hassiae. 21). Kassel 1998.

Wolff, Willy: An der Seite der Roten Armee. Zum Wirken des Nationalkomitees „Freies Deutschland“ an der sowjetisch-deutschen Front 1943–1945. Berlin 31982.

BRESLAUER SYNODE

Hermle, Siegfried/Thierfelder, Jörg (Hg.): Herausgefordert. Dokumente zur Geschichte der Evangelischen Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus. Stuttgart 2008.

Kirchliches Jahrbuch für die Evangelische Kirche in Deutschland 1933–1944. Hrsg. von Joachim Beckmann. 60.–71. Jahrgang Gütersloh 1948.

Niesel, Wilhelm: Kirche unter dem Wort. Der Kampf der Bekennenden Kirche der altpreußischen Union 1933–1945 (AGK/E 11). Göttingen 1978.

BRUDERHOF

Arnold, Eberhard: Bruderhof-Korrespondenz 1934. In: Dietrich-Bonhoeffer-Jahrbuch 2 (2005/2006), S. 75-87.

Arnold, Emmy: A Joyful Pilgrimage. My Life in Community. Farmington, Pennsylvania 1999 [deutsch: Gegen den Strom. Das Werden der Bruderhöfe. Moers 1983].

Barth, Emmy: An Embassy Besieged. The Story of a Christian Community in Nazi Germany. Rifton, New York 2010.

Lichti, James Irvin: Art. Rhönbruderhof. In: www.mennlex.de. - Mennlex V. Zuletzt geändert: 2012/02/07 22:31.

Lichti, James Irvin: Die Stellungnahmen deutscher Mennoniten zur Auflösung des Rhönbruderhofes in der Zeit des Nationalsozialismus. In: Mennonitische Geschichtsblätter 1992, S. 73-91.

Meier, Hans: Die Auflösung des Neuhutterischen Rhön-Bruderhofes in Deutschland. In: Mennonitische Geschichtsblätter 1979, S. 49-56.

Neff, Christian (Hg.): Der Allgemeine Kongreß der Mennoniten, gehalten in Amsterdam, Elspeet, Witmarsum (Holland). Karlsruhe 1936.

Oved, Yaacov: Witness of the Brothers. A History of the Bruderhof. New Brunswick, New Jersey 1996.

Zehrer, Karl: Evangelische Freikirchen und das "Dritte Reich". Göttingen 1986.

Zumpe, Hans: Die Hutterischen Brüder. In: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 12 (1960), S. 323-345.

Zumpe, Hans: Unsere Auseinandersetzungen mit dem nationalsozialistischen Staat. Bericht über die Jahre 1933-1937 in der Geschichte unserer Bruderhöfe. Primavera 1945 (als Manuskript gedruckt).

CLEMENS AUGUST GRAF VON GALEN

Galen, Clemens August von: Akten, Briefe und Predigten 1933–1946. Bearb. von Peter Löffler (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte. A 42). 2 Bände. Mainz 1988.

Griech-Polelle, Beth A.: Bishop von Galen. German Catholicism and National Socialism. New Haven u.a. 2002.

Kuropka, Joachim: Clemens August Graf von Galen. Sein Leben und Wirken in Bildern und Dokumenten (Schriften des Instituts für Geschichte und Historische Landesforschung Vechta. 1). Cloppenburg 21994.

Kuropka, Joachim (Hg.): Clemens August Graf von Galen. Menschenrechte, Widerstand, Euthanasie, Neubeginn. Münster 1998.

Kuropka, Joachim (Hg.): Clemens August Graf von Galen. Neue Forschungen zum Leben und Wirken des Bischofs von Münster. Münster 21993.

Löffler, Peter (Bearb.): Bischof Clemens August Graf von Galen. Akten, Briefe und Predigten 1933–1946 (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte. A 41). 2 Bände. Paderborn u.a. 1996.

Mussinghoff, Heinz: Rassenwahn in Münster. Der Judenpogrom 1938 und Bischof Clemens August Graf von Galen. Münster 1989.

Portmann, Heinrich: Kardinal von Galen. Ein Gottesmann seiner Zeit. Münster 2005.

Rahner, Stefan u.a.: „Treu deutsch sind wir – wir sind auch treu katholisch“. Kardinal von Galen und das Dritte Reich. Münster 1987.

Sandstede-Auzelle, Marie-Corentine/Sandstede, Gerd: Clemens August Graf von Galen. Bischof von Münster im Dritten Reich. Münster 1986.

Wolf, Hubert: Clemens August Graf von Galen. Gehorsam und Gewissen. Freiburg i. Br. u.a., 2006.

DIETRICH BONHOEFFER

Begegnungen mit Dietrich Bonhoeffer. Ein Almanach. Hg. von Wolf-Dieter Zimmermann. München 41964.

Bethge, Eberhard/Bethge, Renate/Gremmels, Christian (Hg.): Dietrich Bonhoeffer. Sein Leben in Bildern und Texten. München 21989

Bethge, Eberhard/Bethge, Renate (Hg.): Letzte Briefe im Widerstand. Aus dem Kreis der Familie Bonhoeffer. Gütersloh 31995.

Bethge, Eberhard: Dietrich Bonhoeffer in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek bei Hamburg 202003.

Bethge, Eberhard: Dietrich Bonhoeffer. Theologe – Christ – Zeitgenosse. München 1967; Gütersloh 92005.

Bethge, Renate: Bonhoeffers Familie und ihre Bedeutung für seine Theologie (Beiträge zum Widerstand 1933–1945. 30). Berlin 1987; 2., durchgesehene Auflage 2003.

Bethge, Renate: Dietrich Bonhoeffer. Eine Skizze seines Lebens. Gütersloh 22004.

Bonhoeffer, Dietrich: Illegale Theologenausbildung. Finkenwalde 1935–1937. Hg. von Otto Dudzus und Jürgen Henkys (DBW. 14). München 1996.

Bonhoeffer, Dietrich: Illegale Theologenausbildung. Sammelvikariate 1937–1940. Hg. von Dirk Schulz (DBW. 15). Gütersloh 1998.

Bonhoeffer, Dietrich: Konspiration und Haft 1940–1945. Hg. von Jørgen Glenthøj u.a. (DBW. 16). Gütersloh 1996.

Bonhoeffer, Dietrich/Wedemeyer, Maria von: Brautbriefe Zelle 92. 1943–1945. Hg. von Ruth-Alice von Bismarck und Ulrich Kabitz. München 52006.

Bonhoeffer, Dietrich: Werke. Hg. von Eberhard Bethge u.a. 17 Bände und 3 Ergänzungs-Bände. München/Gütersloh 1986–1999.

Bonhoeffer, Dietrich: Widerstand und Ergebung. Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft. München 192008.

Bonhoeffer Gedenkheft. Hg. von Eberhard Bethge. Berlin 1947.

Brakelmann, Günter: Aus der Zeit der Diktatur: Die Freiburger Denkschriften. In: Ders. (Hg.): Auf dem Weg zum Grundgesetz: Beiträge zum Verfassungsverständnis des neuzeitlichen Protestantismus (Entwürfe zur christlichen Gesellschaftswissenschaft. 10). Münster 1999, S. 171–182.

Brakelmann, Günter: Dietrich Bonhoeffers Tätigkeit in der Konspiration 1939-1945. In: Brakelmann, Günter/Jähnichen, Traugott (Hg.): Dietrich Bonhoeffer – Stationen und Motive auf dem Weg in den politischen Widerstand. Festschrift für Manfred Keller zum 65.Geburtstag am 19.September 2005 (Zeitansage. 2). Münster 2005, S.111–158.

Dietrich Bonhoeffer. Bilder eines Lebens. Hg. von Renate Bethge und Christian Gremmels. Gütersloh 32005.

Dramm, Sabine: V-Mann Gottes und der Abwehr? Dietrich Bonhoeffer und der Widerstand. Gütersloh 2005.

Feldmann, Christian: „Wir hätten schreien müssen“. Das Leben des Dietrich Bonhoeffer. Freiburg/Breisgau 32006.

Fuchs, Gotthard (Hg.): Glaube als Widerstandskraft. Edith Stein, Alfred Delp, Dietrich Bonhoeffer. Frankfurt/Main 1986.

Gerrens, Uwe: Medizinisches Ethos und theologische Ethik. Karl und Dietrich Bonhoeffer in der Auseinandersetzung um Zwangssterilisation und „Euthanasie“ im Nationalsozialismus (Schriftenreihe der Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte. 73). München 1996.

Goedeking, Hans/Heimbucher, Martin/Schleicher, Hans-Walter (Hg.): Dietrich Bonhoeffer. London 1933–1935 (DBW 13). München 1994.

Gremmels, Christian/Grosse, Heinrich W.: Dietrich Bonhoeffer. Der Weg in den Widerstand. Gütersloh 32006.

Grünzinger, Gertraud: „Ich versuche hier so etwas Fuß zu fassen ...“. Dietrich Bonhoeffers Aufenthalt im Kloster Ettal im Winter 1940/41. In: Mitteilungen zur Kirchlichen Zeitgeschichte 3 (2009), S. 53–79.

Henkys, Jürgen: Geheimnis der Freiheit. Die Gedichte Dietrich Bonhoeffers aus der Haft. Biographie – Poesie – Theologie. Gütersloh 2005.

Huber, Wolfgang: Bonhoeffer in Harlem. In: John Young – Bonhoeffer in Harlem. Aus Anlass der Ausstellung John Young - Bonhoeffer in Harlem 13. April - 30. August 2009, St. Matthäus-Kirche im Kulturforum Berlin. Hg. von Christhard-Georg Neubert und Alexander Ochs. Berlin 2009, S. 23–35.

In der Stunde Null. Die Denkschrift des Freiburger „Bonhoeffer-Kreises“: Politische Gemeinschaftsordnung. Ein Versuch zur Selbstbesinnung des christlichen Gewissens in den politischen Nöten unserer Zeit. Eingeleitet von Helmut Thielicke, mit einem Nachwort von Philipp von Bismarck. Tübingen 1979.

Kaltenborn, Carl-Jürgen: Dietrich Bonhoeffer (Reihe Christ in der Welt. 7). Berlin 41985.

Klemperer, Klemens von: Dietrich Bonhoeffer. Confession and resistance. In: Union Seminary Quarterly Review 53 (1999), S.47–59.

Klemperer, Klemens von: Über Luther hinaus? Dietrich Bonhoeffer und der Widerstand gegen den Nationalsozialismus. In: Hansen, Ernst Willi u.a. (Hg.): Politischer Wandel, organisierte Gewalt und nationale Sicherheit. Beiträge zur neueren Geschichte Deutschlands und Frankreichs. Festschrift für Klaus-Jürgen Müller (Beiträge zur Militärgeschichte. 50). München 1995, S.403–416.

Mayer, Rainer/Zimmerling, Peter (Hg.): Dietrich Bonhoeffer. Beten und Tun des Gerechten. Glaube und Verantwortung im Widerstand. Gießen u.a. 1997.

Mayer, Rainer/Zimmerling, Peter (Hg.): Dietrich Bonhoeffer – Mensch hinter Mauern. Theologie und Spiritualität in den Gefängnisjahren. Gießen u.a. 21995.

Müller, Christine-Ruth: Dietrich Bonhoeffers Kampf gegen die nationalsozialistische Verfolgung und Vernichtung der Juden. Bonhoeffers Haltung zur Judenfrage im Vergleich mit Stellungnahmen aus der evangelischen Kirche und Kreisen des deutschen Widerstandes (Heidelberger Untersuchungen zu Widerstand, Judenverfolgung und Kirchenkampf im Dritten Reich. 5). München 1990.

Oppen, Asta von: Der unerhörte Schrei. Dietrich Bonhoeffer und die Judenfrage im Dritten Reich. Hannover 1996.

Perels, Joachim: Theologie des Widerstands. Dietrich Bonhoeffer. In: Ev.-lutherische Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde, Hannover: Sonderdruck zum 25jährigen Jubiläum im Juni 1996. Hannover 21999, S.3–14.

Robertson, Edwin Hanton: Dietrich Bonhoeffer. Leben und Verkündigung. Göttingen 1989.

Schminck-Gustavus, Christoph U.: Der „Prozeß“ gegen Dietrich Bonhoeffer und die Freilassung seiner Mörder. Bonn 21996.

Stöhr, Martin: Ein christliches Gewissen im Widerstand – das Beispiel Dietrich Bonhoeffer. In: Informationen Studienkreis Deutscher Widerstand 32 (2007), Nr.35: Zwischen Zustimmung, Anpassung und Widerstand, S.25–28.

Strohm, Christoph: Theologische Ethik im Kampf gegen den Nationalsozialismus. Der Weg Dietrich Bonhoeffers mit den Juristen Hans von Dohnanyi und Gerhard Leibholz in den Widerstand (Heidelberger Untersuchungen zu Widerstand, Judenverfolgung und Kirchenkampf im Dritten Reich. 1). München 1989.

Wind, Renate: Dem Rad in die Speichen fallen. Die Lebensgeschichte des Dietrich Bonhoeffer. Weinheim u.a. 2006.

Zimmermann, Wolf-Dieter: Wir nannten ihn Bruder Bonhoeffer. Einblicke in ein hoffnungsvolles Leben. Berlin 32004.

ELISABETH GOES

Krakauer, Max: Lichter im Dunkeln. Flucht und Rettung eines jüdischen Ehepaars im Dritten Reich. Neu herausgegeben von Gerda Riehm und Jörg Thierfelder. Stuttgart 2008.

Zwanger, Helmut: Albrecht Goes. Freund Martin Bubers und des Judentums. Tübingen 2008.

ELISABETH SCHMITZ

Erhart, Hannelore/Meseberg-Haubold, Ilse/Meyer, Dietgard: Katharina Staritz 1903–1953. Dokumentation. Band I: 1903–1942. Mit einem Exkurs Elisabeth Schmitz. Neukirchen-Vluyn 1999.

Gailus, Manfred (Hg.): Elisabeth Schmitz und ihre Denkschrift gegen die Judenverfolgung. Konturen einer vergessenen Biografie (1893–1977). Berlin 2008.

Gailus, Manfred: Mir aber zerriss es das Herz. Der stille Widerstand der Elisabeth Schmitz. Göttingen 2010.

Meseberg-Haubold, Ilse: Rezension zu Manfred Gailus, Mir aber zerriss es das Herz. Der stille Widerstand der Elisabeth Schmitz. Göttingen 2010. In: Kirchliche Zeitgeschichte 23 (2010), S. 606–627.

Meyer, Dietgard: Elisabeth Schmitz. Die Denkschrift Zur Lage der deutschen Nichtarier. In: Erhart, Hannelore/Meseberg-Haubold, Ilse/Meyer, Dietgard: Katharina von Staritz (1903–1953). Dokumentation Bd. 1: 1903–1942. Mit einem Exkurs Elisabeth Schmitz, Neukirchen-Vluyn 1999, S. 185–269.

Meyer, Dietgard: „Wir haben keine Zeit zu warten.“ Der Briefwechsel zwischen Elisabeth Schmitz und Karl Barth in den Jahren 1934–1966. In: Kirchliche Zeitgeschichte 22 (2009), S. 328–374

ELISABETH VON THADDEN

Riemenschneider, Matthias/Thierfelder, Jörg (Hg.): Elisabeth von Thadden. Gestalten, Widerstehen, Erleiden. Karlsruhe 22003.

ERNST GILLMANN

BACH, Dieter: Leben und Wirken von Pfarrer und Superintendent Ernst Gillmann. In: Jahresheft des Hunsrückvereins 2009, S. 6-28.

ENGELMANN, Reinhold / Kley, Gustav: Pfarrer Ernst Gillmann (1890-1966). Das Leben eines Christenmenschen in schwieriger Zeit. In: Hunsrücker Heimatblätter 120 (2003), S. 585-591.

ERNST LOHMEYER

Garbe, Irmfried: Lohmeyer, Ernst Johannes. In: Harald Schultze/Andreas Kurschat (Hg.): „Ihr Ende schauet an ...“. Evangelische Märtyrer des 20. Jahrhunderts. Leipzig 2006, S. 634–636.

Köhn, Andreas: Der Neutestamentler Ernst Lohmeyer. Studien zu Biographie und Theologie (Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament II. 180). Tübingen 2004.

Köhn, Andreas (Hg.): Ernst Lohmeyers Zeugnis im Kirchenkampf. Breslauer Universitätspredigten. Göttingen 2006.

Köhn, Andreas: Von der „Notwendigkeit des Bekennens“. Theologie als Martyrium am Beispiel Ernst Lohmeyers. In: Nicolaisen, Carsten/Maier, Hans (Hg.): Martyrium im 20. Jahrhundert. Anweiler 2004, S. 109–121.

FRANÇOIS DE BEAULIEU

Beaulieu, François de: Mein Vater, Hitler und ich. Herausgegeben und aus dem Französischen übersetzt von Karl Holl. Mit einem Geleitwort von Wolfram Wette und Nachworten von Karl Holl und Helmut Donat (Schriftenreihe Geschichte & Frieden. 20). Bremen 2013.

FRIEDRICH GEORG WEIßLER

Eisenach 1948. Verhandlungen der verfassunggebenden Kirchenversammlung der Evangelischen Kirche in Deutschland vom 9.–13. Juli 1948. Hg. von der Kirchenkanzlei der EKD. Berlin 1951.

Forck, Bernhard Heinrich: Und folget ihrem Glauben nach. Gedenkbuch für die Blutzeugen der Bekennenden Kirche. Stuttgart 1949.

Germann, Michael: Friedrich Weißler im Dienst der Bekennenden Kirche. In: Höland, Armin / Lück, Heiner (Hg.): Juristenkarrieren in der preußischen Provinz Sachsen (1919–1945). Lebenswege und Wirkungen (Studien zur Landesgeschichte. 12). Halle (Saale) 2004, S. 52–80.

Greschat, Martin: Friedrich Weißler. Ein Jurist der Bekennenden Kirche im Widerstand gegen Hitler. In: Büttner, Ursula / Greschat, Martin: Die verlassenen Kinder der Kirche. Der Umgang mit Christen jüdischer Herkunft im „Dritten Reich“. Göttingen 1998, S. 86–122.

Greschat, Martin (Hg.): Zwischen Widerspruch und Widerstand. Texte zur Denkschrift der Bekennenden Kirche an Hitler (1936). München 1987.

Helmreich, Ernst C.: Die Veröffentlichung der „Denkschrift der Vorläufigen Leitung der Deutschen Evangelischen Kirche an den Führer und Reichskanzler, 28. Mai 1936“. In: Zeitschrift für Kirchengeschichte 87 (1976), S. 39–53.

Koch, Werner: Friedrich Weißler (1891–1937). Christlicher Blutzeuge des Rechts. In: Kritische Justiz (Hg.): Streitbare Juristen. Eine andere Tradition. Baden-Baden 1988, S. 330–341.

Lächele, Rainer: Friedrich Weißler zum Gedenken. In: Junge Kirche 1987, S. 568–570.

Miosge, Dieter: Bericht über Leben und Sterben des Landgerichtsdirektors Dr. Friedrich Weißler. In: Neue Juristische Wochenschrift 1997, S. 2571–2576.

Niemöller, Wilhelm: Die Bekennende Kirche sagt Hitler die Wahrheit. Die Geschichte der Denkschrift der Vorläufigen Leitung vom Mai 1936. Bielefeld 1954.

Steinbach, Peter: Friedrich Weißler – Jurist, Bekennender Christ, Regimegegner. In: Recht und Politik 33 (1997), S. 111–116.

Weissler, Johannes: Die Weißlers – Ein deutsches Familienschicksal. Aufzeichnungen. Badenweiler 2011.

Weißler, Friedrich: Von der rechtlichen Bedeutung des Bekenntnisses. In: Junge Kirche 3 (1935), S. 362–367.

FRIEDRICH MÜLLER

Dokumente zur Kirchenpolitik des Dritten Reiches. Bd. 1: Das Jahr 1933. Bearb. von Carsten Nicolaisen. Hg. im Auftrage der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Kirchliche Zeitgeschichte von Georg Kretschmar. München 1971.

Hirsch, Emanuel: Dr. Macfarland, die Deutschen und das Ökumenische. In: Deutsches Volkstum. Halbmonatsschrift. Juli 1934, Heft 1, S. 540–547.

MacFarland, Charles: The new church and the new Germany. A study of church and state. New York 1934 [Reprint: New York 1983].

Mann, Erika: Zehn Millionen Kinder. Die Erziehung der Jugend im Dritten Reich. Mit einem Geleitwort von Thomas Mann. Amsterdam 1938. [Englische Ausgabe: School for Barbarians. Education under the Nazis 1938. With an introduction by Thomas Mann. London 1939].

FRIEDRICH VON BODELSCHWINGH D. J.

Bautz, Friedrich-Wilhelm: Bodelschwingh, Friedrich von. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Bd. 1. Herzberg 1990, Sp. 649–651.

Benad, Matthias: Bethels Verhältnis zum Nationalsozialismus. In: ders./Mentner, Regina (Hg.): Zwangsverpflichtet. Kriegsgefangene und zivile Zwangsarbeiter in Bethel und Lobetal 1939–1945. Bielefeld 2002, S. 27–66.

Benad, Matthias (Hg.): Friedrich v. Bodelschwingh d.J. und die Betheler Anstalten. Frömmigkeit und Weltgestaltung, Stuttgart/Berlin/Köln 1997.

Benad, Matthias/Schmuhl, Hans-Walter: Die v. Bodelschwinghschen Anstalten Bethel, der Nationalsozialismus und die „Euthanasie“. In: Informationen Studienkreis Deutscher Widerstand 32 (2007), Nr.35: Zwischen Zustimmung, Anpassung und Widerstand, S.4–7.

GEORG FRITZE

Barth, Karl: Gesamtausgabe. Abt. 5: Briefe. Offene Briefe 2, 1935–1942. Hg. D. Koch. Zürich 2001.

Prolingheuer, Hans: Der „Rote Pfarrer“ von Köln. Georg Fritze (1874-1939). Christ – Sozialist – Antifaschist. Wuppertal 1981

Rauthe, Simone: „Scharfe Gegner“. Die Disziplinierung kirchlicher Mitarbeitender durch das Evangelische Konsistorium der Rheinprovinz und seine Finanzabteilung von 1933 bis 1945 (SVRKG 162). Bonn 2003, S. 180-183

GEORG MAUS

Loscher, Klaus/Hahn, Udo: „Ich habe nicht verleugnet“. Georg Maus: Leben und Wirken eines Religionslehrers im Dritten Reich. Wuppertal 1987.

GEORGE BELL

Bonhoeffer, Dietrich: The Cost of Discipleship. London 1959.

Chandler, Andrew (Hg.): Brethren in Adversity. Bishop George Bell, the Church of England and the Crisis of German Protestantism 1933–1939. Woodbridge 1997.

Coupland, Philip M.: Bishop George Bell: Speaking for Germany and European Unity, 1939–1950. In: Kirchliche Zeitgeschichte 21 (2008), S. 300–323.

Jasper, Ronald C. D.: George Bell. Bishop of Chichester. London 1968.

Raina, Peter (Hg.): Bishop George Bell. House of Lords Speeches and Correspondence with Rudolf Hess. Oxford u.a. 2009.

Robertson, Edwin: Unshakeable Friend. George Bell and the German Churches. London 1995.

van der Bent, Ans J.: George Allen Kennedy Bell 1883–1958. In: Bria, Iona /Heller, Dagmar (Hg.): Ecumenical Pilgrims. Profiles of Pioneers in Christian Reconciliation (WCC Publications). Genf 1995, S. 32–36.

GERHARD DEDEKE

Dedeke, Dieter: Das Mindener Sonntagsblatt 1933–1938. Eine bekenntnistreue, evangelische Wochenschrift im Nationalsozialismus. In: Jahrbuch für Westfälische Kirchengeschichte CVI (2010), S. 287–374.

Müller, Andreas: Das Evangelische Sonntagsblatt für Minden und das Wesergebiet im „Dritten Reich“. In: Jahrbuch für Westfälische Kirchengeschichte C (2005), S. 419–459.

GUSTAV GREIFFENHAGEN

Greiffenhagen, Gustav: Reden und Schriften 1931–1961. Hg. von Diether Koch (Hospitium Ecclesiae. 20). Bremen 1995.

Koch, Diether: Die Anfänge des Kirchenkampfs in St. Stephani. In: 850 Jahre St. Stephani Gemeinde. Bremen 1990, 111–186.

Koch, Diether: Die Haltung der St. Stephani-Gemeinde in Bremen zum Antisemitismus und zu ihren Gliedern jüdischer Herkunft nach 1933. In: de Buhr, Hermann / Küppers, Heinrich / Wittmütz, Volkmar (Hg.): Kirche im Spannungsfeld von Staat und Gesellschaft. Festschrift für Günther van Norden. Köln 1993, 291320.

Meyer-Zollitsch, Almuth: Nationalsozialismus und evangelische Kirche in Bremen (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien Hansestadt Bremen. 51). Bremen 1985.

HANS ASMUSSEN

Asmussen, Hans: Gottesgebot und Menschengebot (TEh. 41). München 1936.

Asmussen, Hans: Politik und Christentum. Hamburg 1933.

Halver, Rudolf: Hans Asmussen – Der Kämpfer. In: Zeit, den schmalen Weg zu gehen. Zeugen berichten vom Kirchenkampf in Schleswig-Holstein. Hg. von Wolfgang Prehn. Unter Mitarbeit von Johannes Diederichsen und Martin Pörksen. Kiel 1985, S. 187–191.

Lehmann, Wolfgang: Hans Asmussen. Ein Leben für die Kirche. Göttingen 1988.

HANS BUTTERSACK

Baumgart, Gretel: Zur Erinnerung an Dr. Hans Buttersack. In: Wiesbadener Leben 1980, Heft 8, S. 6.

Baumgart, Sabine/Baumgart-Buttersack, Gretel: Heinrichsberg 4. Eine bürgerliche Villa im Spiegel der Wiesbadener Stadtentwicklung. Wiesbaden 2009.

Bembenek, Lothar: Dem Vaterland getreue bis in den Tod. Drei Wiesbadener Biographien. Hermann Kaiser, Hans Buttersack, Jürgen Stroob. Wiesbaden 1989.

Bembenek, Lothar/Ulrich, Axel: Widerstand und Verfolgung in Wiesbaden 1933–1945. Eine Dokumentation. Gießen 1990.

Dokumentation zum Kirchenkampf in Hessen und Nassau. Bd. 1: Die Evangelische Landeskirche in Hessen. Die Evangelische Landeskirche in Nassau. Die Evangelische Landeskirche Frankfurt am Main bis zum faktischen Zusammenschluss am 8. Februar 1934. Darmstadt 1974; Bd. 2: Die Evangelische Landeskirche Nassau-Hessen bis zur Vorgeschichte der Bekenntnissynode von Dahlem 1934. Darmstadt 1979; Bd. 3: Die Evangelische Landeskirche Nassau-Hessen von der Dahlemer Bekenntnissynode Oktober 1934 bis zu den Vorgängen um die Abkündigung gegen das Neuheidentum, Verhaftungen und Einlieferungen in das Konzentrationslager Dachau. Darmstadt 1981; Bd. 5: Die evangelische Landeskirche Nassau-Hessen in der Zeit des vom Reichsminister für die kirchlichen Angelegenheiten umgebildeten Landeskirchenrats und des Landeskirchenausschusses 1935–1937. Darmstadt 1986; Bd. 6: Die evangelische Landeskirche Nassau-Hessen in den Jahren 1937 und 1938. Darmstadt 1989.

Faber, Rolf/Ulrich, Axel: Im Kampf gegen Diktatur und Rechtlosigkeit – für Menschlichkeit und Gerechtigkeit. Ein Klarenthaler Straßen-ABC des Widerstandes und der Verfolgung in 21 Lebensbildern. In: Riedle, Peter Joachim (Hg.): Wiesbaden und der 20. Juli 1944 (Schriften des Stadtarchivs Wiesbaden. 5). Wiesbaden 1996, S. 135–238.

Forck, Bernhard Heinrich: und folget ihrem Glauben nach. Gedenkbuch für die Blutzeugen der Bekennenden Kirche. Stuttgart 1949, S. 104–106.

Hering, Rainer: Buttersack, Hans, Dr. jur. In: „Ihr Ende schaut an ...“. Evangelische Märtyrer des 20. Jahrhunderts. Hg. von Harald Schultze und Andreas Kurschat unter Mitarbeit von Claudia Bendick, 2., erweiterte und verbesserte Auflage. Leipzig 2006, S. 249–251.

Oehme, Werner: Märtyrer der evangelischen Christenheit 1933–1945. Neunundzwanzig Lebensbilder. Berlin 31985, S. 191f.

Schultze, Harald: Märtyrerdebatten in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zwischen 1945 und 2000. In: Kirchliches Jahrbuch 133, 2006, Gütersloh 2008, S. 217–274.

HANS EHRENBERG

Brakelmann, Günter: Hans Ehrenberg – ein judenchristliches Schicksal im „Dritten Reiche“. In: Jahrbuch für westfälische Kirchengeschichte 72 (1979), S. 125–150.

Brakelmann, Günter: Hans Ehrenberg. Ein judenchristliches Schicksal in Deutschland. Bd. 2: Widerstand – Verfolgung – Emigration (Schriften der Hans-Ehrenberg-Gesellschaft. IV). Waltrop 1999.

HANS KARL HACK

Rauthe, Simone: „Scharfe Gegner“. Die Disziplinierung kirchlicher Mitarbeitender durch das Evangelische Konsistorium der Rheinprovinz und seine Finanzabteilung von 1933 bis 1945. Bonn 2003 (Schriftenreihe des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte, Bd. 162).

HEINRICH HELD

Heidtmann, Günter: Damals in Essen, in: Der Weg 12 (1957), Nr. 40, S. 10f.

Held, Heinz Joachim: Heinrich Held (1897-1957). Der Präses, der Gemeindepastor, der Mensch und Christ. In: MEKGR 45/46 (1996/97), 511-528

Hofferberth, Michael: „Ich habe einen guten Kampf gekämpft...“ Präses D. Heinrich Held. Ein Leben in Zeitumbrüchen 1897-1957 (Ausstellungskatalog). Düsseldorf 2007

HELMUT GOLLWITZER

Gollwitzer, Helmut/Bildt, Eva: Ich will Dir schnell sagen, dass ich lebe, Liebster. Briefe aus dem Krieg 1940–1945. Hg. von Friedrich Künzel und Ruth Pabst. München 2008.

Gollwitzer, Helmut/Kuhn, Käthe/Schneider, Reinhold (Hg.): Du hast mich heimgesucht bei Nacht. Abschiedsbriefe und Aufzeichnungen des Widerstandes 1933–1945. München 1956.

Gollwitzer, Helmut: Skizzen eines Lebens. Aus verstreuten Selbstzeugnissen gefunden und verbunden von Friedrich-Wilhelm Marquardt, Wolfgang Brinkel und Manfred Weber. Gütersloh 1998.

Gollwitzer, Helmut: ... und führen, wohin du nicht willst. Bericht einer Gefangenschaft. München und Hamburg 1965.

Gollwitzer, Helmut: ... und lobten Gott. Predigten – gehalten in der Gemeinde Berlin-Dahlem 1938 bis 1940. Neukirchen 1964.

Kabitz, Ulrich/Marquardt, Friedrich-Wilhelm (Hg.): Begegnungen mit Helmut Gollwitzer. Stuttgart/München 1984.

Marquardt, Friedrich-Wilhelm (Hg.): Bibliographie Helmut Gollwitzer 1934–1969. München 1969.

Schäberle-Koenigs, Gerhard: Und sie waren täglich einmütig beieinander. Der Weg der Bekennenden Gemeinde Berlin/Dahlem 1937–1943 mit Helmut Gollwitzer. Gütersloh 1998.

HELMUTH JAMES GRAF VON MOLTKE

Altgeld, Wolfgang: Moltke und der Kreisauer Kreis. In: Schlesien. Kunst, Wissenschaft, Volkskunde 4 (1992), S.193–204.

Brakelmann, Günter: Die Kreisauer: folgenreiche Begegnungen. Biographische Skizzen zu Helmuth James von Moltke, Peter Yorck von Wartenburg, Carlo Mierendorff und Theodor Haubach (Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft 20.Juli e.V. 4). Münster 22004.

Brakelmann, Günter: Helmuth James von Moltke 1907–1945. Eine Biographie. München 2007.

Endraß, Elke: Gemeinsam gegen Hitler. Pater Alfred Delp und Helmuth James Graf von Moltke. Stuttgart 2007.

Moltke, Helmuth James: Briefe an Freya 1939–1945, hg. von Beata Ruhm von Oppen. München 21991.

Moltke, Helmuth James: Im Land der Gottlosen. Tagebuch und Briefe aus der Haft 1944/45, hg. von Günter Brakelmann. München 2009.

Moltke, Helmuth James und Freya: Abschiedsbriefe Gefängnis Tegel September 1944 – Januar 1945, hg. von Helmuth Caspar von Moltke und Ulrike von Moltke. München 32011.

HERMANN ALBERT HESSE

Langenbruch, Theodor: Hermann Albert Hesse. Reformierter Theologe und führender Mann der Bekennenden Kirche. In: de Bruyn-Ouboter, Hans-Joachim (Hg.): Wuppertaler Biographien. 17 Folge (Beiträge zur Geschichte und Heimatkunde des Wuppertals, Bd. 37). Wuppertal 1993, 84-103

Lekebusch, Sigrid: Die Reformierten im Kirchenkampf. Das Ringen des Reformierten Bundes, des Coetus reformierter Prediger und der reformierten Landeskirche Hannover um den reformierten Weg in der Reichskirche (SVRKG 113). Köln 1994

van Norden, Günther (Hg.): Kirchenkampf im Rheinland. Die Entstehung der Bekennenden Kirche und die Theologische Erklärung von Barmen 1934 (SVRKG 76). Köln 1984

Vorländer, Herwart: Kirchenkampf in Elberfeld 1933 – 1945. Ein kritischer Beitrag zur Erforschung des Kirchenkampfes in Deutschland (AGK.E Bd. 6). Göttingen 1968

HERMANN UMFRID

Röhm, Eberhard / Thierfelder, Jörg: Juden – Christen – Deutsche. Bd. 1 1933–1935 Ausgegrenzt. Stuttgart 1990.

HORST THURMANN

Bonhoeffer, Dietrich: Gesammelte Schriften. Hg. von Eberhard Bethge. Bd. 2: Kirchenkampf und Finkenwalde. München 1959.

Bonhoeffer, Dietrich: Illegale Theologenausbildung. Finkenwalde 1935–1937. Hg. von Otto Dudzus und Jürgen Henkys in Zusammenarbeit mit Sabine Bobert-Stützel, Dirk Schulz und Ilse Tödt. Gütersloh 1996 (DBW. 14).

Bonhoeffer, Dietrich: Widerstand und Ergebung. Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft. Hg. von Christian Gremmels, Eberhard Bethge und Renate Bethge in Zusammenarbeit mit Ilse Tödt. Gütersloh 1998 (DBW. 8).

Rauthe, Simone: „Scharfe Gegner“. Die Disziplinierung kirchlicher Mitarbeitender durch das Evangelische Konsistorium der Rheinprovinz und seine Finanzabteilung von 1933 bis 1945 (SVRKG 162). Bonn 2003, S. 376-378

Rauthe, Simone: Pfarrerblock 26. Evangelische Geistliche aus dem Rheinland im Konzentrationslager Dachau. In: MEKGR 51 (2002), S. 319-336

JOACHIM BECKMANN

Beckmann, Joachim: Artgemäßes Christentum oder schriftgemäßer Christusglaube? Eine Auseinandersetzung mit der Lehre der Glaubensbewegung Deutscher Christen, Essen 1933

Beckmann, Joachim: Das erste Gebot. Eine Auslegung für die Gegenwart, Wuppertal-Barmen 1935

Beckmann, Joachim: Das Wort Gottes bleibt in Ewigkeit. Erlebte Kirchengeschichte. Neukirchen 1987

Beckmann, Joachim: Die Lutherkirchengemeinde im Kirchenkampf 1933-1945, in: Rudolf Mohr (Hrsg.): Lutherkirchengemeinde 1927-1977 (SVRKG 52), Köln 1977, S. 17-65

Beckmann, Joachim: Reformatorisches Bekenntnis heute. Ein Vortrag, Essen 1934, Kuhn, Thomas K.: Joachim Beckmann. In: BBKL XVI (1999), 92-97

Obendiek, Enno: Joachim Beckmann 1901-2001. Der Theologe, der Bekenner, der Kirchenmann. - Was war? Was bleibt? In: MRKG 50 (2001) 361-374

Wittmütz, Volkmar: Joachim Beckmann (1901-1987) - Ein streitbarer Präses. In: Wilhelm Hüffmeier (Hg.): Protestantismus in Preußen : Bd. 5: Vom Zweiten Weltkrieg bis zur Gegenwart. Frankfurt/Main 2009, 209-231

JOHANNES KOCH

http://www.historisches-dorf-gruiten.de/08_Kirchen_1/ev_ref_Johannes_Koch_Weg.htm

Koch-Mehrin, Johannes: Die Stellung des Christen zum Staat nach Röm. 13 und Apok. 13. In: Evangelische Theologie 7 (1947/48), S. 378–401.

Norden, Günther van: Ein Pfarrer in der Resistenz. Johannes Koch in Oberwetz und Gruiten. In: Kirchliche Zeitgeschichte 16 (2003), S. 280–245.

Rauthe, Simone: „Scharfe Gegner“. Die Disziplinierung kirchlicher Mitarbeiter durch das Evangelische Konsistorium der Rheinprovinz und seine Finanzabteilung von 1933 bis 1945 (SVRKG. 162). Bonn 2003.

JOHANNES SCHRÖDER

http://www.kas.de/wf/de/71.8136/

Richardi, Hans-Günter: SS-Geiseln im Markt Schönberg. Dramatische Tage am Ende des Zweiten Weltkrieges im Bayerischen Wald. Markt Schönberg 2010.

JULIUS VON JAN

Schäfer, Gerhard (Hg.): Dokumentation zum Kirchenkampf. Die Evangelische Landeskirche Württembergs und der Nationalsozialismus. Bd. 6 Von der Reichskirche zur Evangelischen Kirche in Deutschland 1938–1945. Stuttgart 1986.

KARL BARTH

Barth, Karl: Der Pfarrer der es den Leuten recht macht. Eine christlich-soziale Predigt. In: Die Christliche Welt 30 (1916), Sp. 262–267; wieder in: Ders.: Predigten 1916 (Karl Barth Gesamtausgabe. I). Zürich 1998, S. 44–63.

Barth, Karl: Der Römerbrief. Bern 1919; erneut u. d. T.: Der Römerbrief (erste Fassung). 1919 (Karl Barth Gesamtausgabe. II). Hg. von Hermann Schmidt. Zürich 1985

Barth, Karl: Der Römerbrief. München 21922, 31923; erneut u. d. T.: Der Römerbrief (zweite Fassung) 1922 (Karl Barth Gesamtausgabe. II). Hg. von Cornelis van der Kooi und Katja Tolstaja. Zürich 2010.

Barth, Karl: Eine Schweizer Stimme 1938–1945. Zollikon/Zürich 1945.

Barth, Karl: Gespräche 1964–1968 (Karl Barth Gesamtausgabe. IV). Hg. von Eberhard Busch. Zürich 1997.

Barth, Karl: Offene Briefe 1935–1942. Hg. von Dieter Koch (Karl Barth Gesamtausgabe. V). Zürich 2001.

Barth, Karl: Theologische Existenz heute! (Zwischen den Zeiten. Beiheft 2). München 1933.

Barth, Karl: Wie können die Deutschen gesund werden? Zollikon/Zürich 1945.

Busch, Eberhard: Karl Barth im Zeitgeschehen. „Eine Schweizer Stimme“ zwischen 1935 und 1950. In: Karl Barth im europäischen Zeitgeschehen (1935–1950). Widerstand – Bewährung – Orientierung. Beiträge zum Symposion vom 1. bis 4. Mai 2008 in der Johannes a Lasco Bibliothek Emden. Hg. von Michael Beintker, Christian Link und Michael Trowitzsch. Zürich 2010. S. 47–65.

Busch, Eberhard: Karl Barths Lebenslauf. Nach seinen Briefen und autobiographischen Texten. München 31978.

Jüngel, Eberhard: Barth, Karl (1886–1968). In: Theologische Realenzyklopädie. Bd. 5. Berlin/New York 1980, S. 251–268.

Jüngel, Eberhard: Karl Barth. In: Protestantische Profile. Lebensbilder aus fünf Jahrhunderten. Hg. von Klaus Scholder und Dieter Kleinmann. Königstein i. T. 1983, S. 337–352.

Kinzig, Wolfram: Wort Gottes in Trümmern. Karl Barth und die Evangelisch-Theologische Fakultät vor und nach dem Krieg. In: Becker, Thomas (Hg.): Zwischen Diktatur und Neubeginn. Die Universität Bonn im "Dritten Reich" und in der Nachkreigszeit. Bonn 2008, S. 23-57.

Klappert, Bertold/Norden, Günther van (Hg.): Tut um Gottes willen etwas Tapferes! Karl Immer im Kirchenkampf. Neukirchen-Vluyn 1989.

Köbler, Renate: Schattenarbeit. Charlotte von Kirschbaum – Die Theologin an der Seite Karl Barths. Köln 1987.

Meyer, Dietgard: „Wir haben keine Zeit zu warten.“ Der Briefwechsel zwischen Elisabeth Schmitz und Karl Barth in den Jahren 1934–1966. In: Kirchliche Zeitgeschichte 22 (2009), S. 328–374.

KARL IMMER

Beckmann, Joachim (Hg.): Karl Immer. Die Briefe des Coetus reformierter Predi­ger 1933-1937. Neukirchen 1976

Klappert, Berthold / Norden, Günther van (Hg.): Tut um Gottes willen etwas Tapferes! Karl Immer im Kirchenkampf. Neukirchen - Vluyn 1989

Lekebusch, Sigrid: Die Reformierten im Kirchenkampf. Das Ringen des Reformierten Bundes, des Coetus reformierter Prediger und der reformierten Landeskirche Hannover um den reformierten Weg in der Reichskirche. SVRK Bd. 113, Köln 1994

KARL STEINBAUER

Blendinger, Christoph: Nur Gott und dem Gewissen verpflichtet. Karl Steinbauer – Zeuge in finsterer Zeit. Ein Text- und Lesebuch. München 2001.

Eberlein, Karl: Der Unglaube züchtet Riesen. Karl Steinbauer zum 100. Geburtstag. In: Korrespondenzblatt 121, 2006, S. 133–136.

Freudenberg, Matthias: Jesus auf der Flucht. Die „Verhaftungspredigt“ von Karl Steinbauer über Mt 2, 13-23 am 8.1.1939. In: Reformierte Kirchenzeitung 139, 1998, S. 510–517.

Freudenberg, Matthias: Steinbauer, Karl. In: BBKL XIV, 1998, Sp. 1529–1532.

Hamm, Berndt: Die andere Seite des Luthertums. Der bayerische Pfarrer Karl Steinbauer im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. In: ZThK 194, 2007, S. 455–481.

„Ich glaube, darum rede ich!“. Redeverbot ? Nein. Karl Steinbauer 1906–1988. Ausstellungskatalog zum 100. Geburtstag von Karl Steinbauer am 2.9.2006. Hg. von Erhard Giesen. o. O. 2006.

Mildenberger, Friedrich/Seitz, Manfred (Hg.): Gott mehr gehorchen. Kolloquium zum 80. Geburtstag von Karl Steinbauer. München 1986.

Steinbauer, Karl: Die Predigt vor dem Kriegsgericht [Lemgo 1963].

Steinbauer, Karl: Einander das Zeugnis gönnen. Bd. 1 und 2: Selbstverlag Erlangen 1983. Bd. 3: Selbstverlag Erlangen 1985. Bd. 4: Im Namen und Auftrag von Karl Steinbauer hg. von Elisabeth Giesen, geb. Steinbauer und Martin Giesen. Selbstverlag Erlangen/Mülheim am Rhein 1987.

Steinbauer Karl: Einander das Zeugnis gönnen. Zu Barmen – Röm 13 – Zwei-Reichelehre. Buckenhof o. J.

Steinbauer, Karl: Vom Gehorsam des Glaubens. Mosepredigten (Theologische Existenz heute Neue Folge 2). München 1946.

Winter, Helmut: Er widerstand Meiser und Hitler. In: Sonntagsblatt Nr. 36 vom 3. September 2006.

KARL STOEVESANDT

Holtmann, Stefan/Zocher, Peter (Hg.): Als Laien die Führung der Bekenntnisgemeinde übernehmen. Briefe aus dem Kirchenkampf von Karl Barth und Karl und Dorothee Stoevesandt (1933–1938). Neukirchen-Vluyn 2007.

Meyer-Zollitsch, Almuth: Nationalsozialismus und evangelische Kirche in Bremen (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien Hansestadt Bremen. 51). Bremen 1985.

Reeken, Dietmar von: Die Gemeinde Unser Lieben Frauen im 19. und 20. Jahrhundert. In: Reeken, Dietmar von (Hg.): Unser Lieben Frauen. Die Geschichte der ältesten Kirchengemeinde Bremens von den Anfängen bis zur Gegenwart. Bremen 2002, 83–183.

Stoevesandt, Karl: Bekennende Gemeinden und deutschgläubige Bischofsdiktatur. Geschichte des Kirchenkampfes in Bremen 1933–1945 (Arbeiten zur Geschichte des Kirchenkampfes. 10). Göttingen 1961.

Stoevesandt, Karl: Verlorene Kirche? Wir Laien und die Kirche. Hannover 1934.

Stoevesandt, Karl: Wirklichkeit christlichen Lebens (Theologische Existenz Heute. 10). München 1936.

KARL-HEINZ BECKER

Becker, Karl-Heinz: Das politisch-ethische Problem der Gegenwart und Luthers Schrift „Von weltlicher Obrigkeit. Wie weit man ihr Gehorsam schuldig sei“. In: Korrespondenzblatt für die evangelisch-lutherischen Geistlichen in Bayern 57 (1932), S. 121–124, 135–138.

Becker, Karl-Heinz: Der Christ als Jurist. Als Brief gedruckt. Campulung 1941.

Becker, Karl-Heinz: Die Reformatoren und das „Reich Christi zu Münster“ 1535 (Bekennende Kirche, 64). München 1939.

Becker, Karl-Heinz: Ein Pastorenbrief an die „Hitlerchristen“. In: Der Volkserzieher 37 (1933), S. 22f.

Becker, Karl-Heinz: Siebenkittel. Ein Kampf ums Recht. In: Zeitschrift für bayerische Kirchengeschichte 42 (1973), S. 260–324.

Becker, Karl-Heinz: Theologie und Rechtswissenschaft. Erweiterter Anhang zu Das Recht in der Lehre der evangelischen Kirche. Campulung 1942.

Becker, Karl-Heinz: Über das theologische und politische Problem der Versöhnung. In: Evangelische Theologie 2 (1935), S. 127–140.

Dietze, Constantin von: Nationalökonomie und Theologie (Das christliche Deutschland. Evangelische Reihe, 8), Tübingen / Stuttgart 1947.

Huber, Wolfgang: „Evangelisch sein muss doch eigentlich frei sein heißen“. Pfarrer Karl-Heinz Beckers Auseinandersetzung mit Hitler und dem Nationalsozialismus. In: Zeitschrift für bayerische Kirchengeschichte 74 (2005), S. 181–199.

Kantzenbach, Friedrich Wilhelm: Der Einzelne und das Ganze. Zwei Studien zum Kirchenkampf. In: Zeitschrift für bayerische Kirchengeschichte (1978), S. 106–228.

Plöckinger, Othmar: Geschichte eines Buches: Adolf Hitlers „Mein Kampf“ 1922–1945. München 2006.

Töllner, Axel: Eine Frage der Rasse? Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern, der Arierparagraf und die bayerischen Pfarrerfamilien mit jüdischen Vorfahren im „Dritten Reich“ (Konfession und Gesellschaft, 36). Stuttgart 2007.

KATHARINA STARITZ

Erhart, Hannelore/Meseberg-Haubold, Ilse/Meyer, Dietgard: Katharina Staritz 1903–1953. Dokumentation. Band I: 1903–1942. Mit einem Exkurs Elisabeth Schmitz. Neukirchen-Vluyn 1999.

Erhart, Hannelore/Meseberg-Haubold, Ilse/Meyer, Dietgard: Von der Gestapo verfolgt, von der Kirchenbehörde fallengelassen: Katharina Staritz (1903–1953), Neukirchen-Vluyn 2002.

Erhart, Hannelore: Theologinnen und Gemeinde im Zweiten Weltkrieg – das Beispiel Katharina Staritz. In: Norden, Günther van/Wittmütz, Volkmar (Hg.): Evangelische Kirche im Zweiten Weltkrieg (SVRKG. 104). Köln 1991, S.167–189.

Katharina Staritz. Des großen Lichtes Widerschein, hg. von der Evangelischen Frauenhilfe Münster in Westfalen, Berlin 1952.

Lauterer-Pirner, Heidi: Eine Theologin im Widerstand. Katharina Staritz 1903–1953. In: Engler-Heidle, Helga/Flesch-Thebesius, Marlies (Hg.): Frauen im Talar. Ein Stück Frankfurter Kirchengeschichte. Frankfurt am Main 1997, S. 57–75.

Meyer, Dietgard: Elisabeth Schmitz. Die Denkschrift Zur Lage der deutschen Nichtarier. In: Erhart, Hannelore/Meseberg-Haubold, Ilse/Meyer, Dietgard: Katharina von Staritz (1903–1953). Dokumentation. Bd. 1: 1903–1942. Mit einem Exkurs Elisabeth Schmitz, Neukirchen-Vluyn 1999, S. 185–269.

Schwöbel, Gerlind: Ich aber vertraue. Katharina Staritz – eine Theologin im Widerstand, Frankfurt 1990.

Schwöbel, Gerlind: Katharina Staritz. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Bd. 10. Herzberg 1995, Sp. 1225–1230.

KREISAUER KREIS

Altgeld, Wolfgang: Moltke und der Kreisauer Kreis. In: Schlesien. Kunst, Wissenschaft, Volkskunde 4 (1992), S.193–204.

Bleistein, Roman (Hg.): Alfred Delp. Gesammelte Schriften. Bd. 4: Aus dem Gefängnis. Frankfurt/Main 21987.

Bleistein, Roman (Hg.): Dossier: Kreisauer Kreis. Dokumente aus dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Aus dem Nachlass von Lothar König S.J. Frankfurt/Main 1987.

Brakelmann, Günter: Der Kreisauer Kreis als christliche Widerstandsgruppe. In: Brakelmann, Günter/Keller, Manfred (Hg.): Der 20.Juli 1944 und das Erbe des deutschen Widerstandes (Zeitansage. 1). Münster 2005, S.67–85.

Brakelmann, Günter: Der Kreisauer Kreis. Chronologie, Kurzbiographien und Texte aus dem Widerstand (Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft 20.Juli e.V. 3). Münster 22004.

Brakelmann, Günter: Die Kreisauer: folgenreiche Begegnungen. Biographische Skizzen zu Helmuth James von Moltke, Peter Yorck von Wartenburg, Carlo Mierendorff und Theodor Haubach (Schriftenreihe der Forschungsgemeinschaft 20.Juli e.V. 4). Münster 22004.

Ringshausen, Gerd: Kreisau - Ein Ort des Widerstandes von Christen in ökumenischem Geist?. In: Kirchliche Zeitgeschichte 24 (2011), S. 335-359.

Roon, Ger van: Neuordnung im Widerstand. Der Kreisauer Kreis innerhalb der deutschen Widerstandsbewegung. München 1967.

LOTHAR KREYSSIG

Aly, Götz: Die Belasteten: „Euthanasie“ 1939–1945. Eine Gesellschaftsgeschichte. Frankfurt/Main 2013.

Döring, Hans-Joachim (Hg.): Lothar Kreyssig – Aufsätze, Autobiografie, Dokumente. Leipzig 2011.

Gruchmann, Lothar: Ein unbequemer Amtsrichter im Dritten Reich. Aus der Personalakte des Dr. Lothar Kreyssig (1984). In: Döring, Hans-Joachim (Hg.): Lothar Kreyssig – Aufsätze, Autobiografie, Dokumente. Leipzig 2011, S. 37–54.

Hübener, Kristina (Hg.): Brandenburgische Heil- und Pflegeanstalten in der NS-Zeit. Berlin 2002.

Klee, Ernst: „Euthanasie“ im NS-Staat. Die „Vernichtung lebensunwerten Lebens“. Franfurt/Main 1985.

Klee, Ernst: Dokumente zur „Euthanasie“. Frankfurt/Main 1985.

Klee, Ernst: Was sie taten – was sie wurden. Ärzte, Juristen und andere Beteiligte am Kranken- und Judenmord. Franfurt/Main 1986.

Kreyssig, Lothar: Autobiografischer Bericht (Auszüge). In: Döring, Hans-Joachim (Hg.): Lothar Kreyssig – Aufsätze, Autobiografie, Dokumente. Leipzig 2011, S. 109–143.

Silomon, Anke: Lothar Kreyssig – Realistischer Visionär, Prophet und Schwärmer. In: Döring, Hans-Joachim (Hg.): Lothar Kreyssig – Aufsätze, Autobiografie, Dokumente. Leipzig 2011, S. 37–54.

Weiß, Konrad: Lothar Kreyssig – Prophet der Versöhnung. Gerlingen 1998.

Willem, Susanne: Lothar Kreyssig – Vom eigenen verantwortlichen Handeln. Berlin o. J.

LUDOLF HERMANN MÜLLER

Bräuer, Siegfried: „Ich bin bereit, mich zu verantworten.“ Superintendent Ludolf Müller und der Kirchenkampf nach 1933 in Heiligenstadt. In: Eichsfeld-Jahrbuch 12 (2004), S. 183–216.

Kramer, Martin: Ludolf Hermann Müller. In: Magdeburger Biographisches Lexikon. 19. und 20. Jahrhundert. Biographisches Lexikon für die Landeshauptstadt Magdeburg und die Landkreise Bördekreis, Jerichower Land, Ohrekreis und Schönebeck. Hg. von Guido Heinrich und Gunter Schandera. Magdeburg 2002, S. 489f.

Ludolf Müller, Bischof zu Magdeburg. Ein Diener der Diaspora und Kämpfer für das evangelische Bekenntnis. Ein Gedächtnisblatt. Hg von Freunden u. Mitarbeitern. Kassel 1961.

Müller, Ludolf Hermann: Lebenserinnerungen. Bd. 1–4. Hg. von Konrad Müller und Hildegard Dell. Baden-Baden und Erlangen 1998.

Onnasch, Martin: Um kirchliche Macht und geistliche Vollmacht. Ein Beitrag zur Geschichte des Kirchenkampfes in der Kirchenprovinz Sachsen 1932–1945 (Greifswalder theologische Forschungen. 20). Frankfurt/Main 2010.

Schapper, Helmut: Aufsätze zur Geschichte des Kirchenkampfes. Bd. 2. Döllnitz 1972.

LUDWIG GENGNAGEL

450 Jahre Kirche und Schule in Württemberg. Bilder und Texte zu einer Ausstellung. 450-Jahr-Feier der Evang. Landeskirche in Württemberg, hg. vom Pädagogisch-Theologischen Zentrum Stuttgart. Stuttgart 3. Aufl. 1987.

MAGDALENE THIMME

Groot-Stoevesandt, Magdalene „Wüstenwanderung“. Der Weg einer illegalen Bremer Kirchengemeinde unter dem Nationalsozialismus 1939–1945. Bremen 1977.

Koch, Diether: Die Anfänge des Kirchenkampfs in St. Stephani. In: 850 Jahre St. Stephani Gemeinde. Bremen 1990, 111–186.

Koch, Diether: Die Haltung der St. Stephani-Gemeinde in Bremen zum Antisemitismus und zu ihren Gliedern jüdischer Herkunft nach 1933. In: de Buhr, Hermann / Küppers, Heinrich / Wittmütz, Volkmar (Hg.): Kirche im Spannungsfeld von Staat und Gesellschaft. Festschrift für Günther van Norden. Köln 1993, 291320.

Koch, Diether: Zur Erinnerung an Magdalene Thimme (1880–1951). In: Bremisches Jahrbuch 71 (1992), 123–189.

Meyer-Zollitsch, Almuth: Nationalsozialismus und evangelische Kirche in Bremen (Veröffentlichungen aus dem Staatsarchiv der Freien Hansestadt Bremen. 51). Bremen 1985.

Reich, Marion: Elisabeth Forck. „Ich tat nur meine Christenpflicht“. Aus dem Leben der Bremer Pädagogin. Oldenburg 2015.

Röhm, Eberhard/Thierfelder, Jörg: „Juden – Deutsche – Christen“. Band 4/I: 1941–1945: Vernichtet. Stuttgart 2004, 76–101.

MARGA MEUSEL

Breuer, Julietta: Marga Meusel. Verweigerte Hilfe in der Bekennenden Kirche. In: Geschichte lernen Heft 40 (1994), S. 32–35.

Greschat, Martin: „Gegen den Gott der Deutschen“. Marga Meusels Kampf für die Rettung der Juden. In: Büttner, Ursula/Greschat, Martin: Die verlassenen Kinder der Kirche. Der Umgang mit Christen jüdischer Herkunft im ‚Dritten Reich‘. Göttingen 1998, S. 70–85.

http://de.wikipedia.org/wiki/Marga_Meusel

Kaiser, Jochen-Christoph: Protestantismus, Diakonie und ‚Judenfrage‘ 1933–1941. In: Vierteljahrshefte für Zeitgeschichte 37 (1989), S. 673–714.

Ludwig, Hartmut: Eine „Gerechte unter den Völkern“. Marga Meusel (1897–1953). In: Junge Kirche 68 (2007), S. 61.

Ludwig, Hartmut: „Ich stehe für das, was ich tue, grade“. Margarethe Meusel – eine „Gerechte unter den Völkern“ (http://www.stthomas-berlin.de/allerlei/2007/meusel.htm)

Noss, Peter: Martin Albertz (1883–1956). Eigensinn und Konsequenz. Das Martyrium als Kennzeichen der Kirche im Nationalsozialismus. Neukirchen-Vluyn 2001.

Rieske, Uwe: Marga Meusel (1897–1953). In: Mager, Inge (Hg.): Frauenprofile des Luthertums. Lebensgeschichten im 20. Jahrhundert (Die Lutherische Kirche – Geschichte und Gestalten. 22). Gütersloh 2005, S. 465–473.

Röhm, Eberhard/Thierfelder, Jörg: Juden – Christen – Deutsche. Bd. 1: 1933-1935. Ausgegrenzt. Stuttgart 1990; Bd. 2/II: 1935–1938. Entrechtet. Stuttgart 1992

MARTIN GAUGER

Böhm, Boris: „Die Entscheidung konnte mir niemand abnehmen ...“ Dokumente zu Widerstand und Verfolgung des evangelischen Kirchenjuristen Martin Gauger (1905–1941). Dresden 1997.

Forck, Bernhard Heinrich: und folget ihrem Glauben nach. Gedenkbuch für die Blutzeugen der Bekennenden Kirche. Stuttgart 1949, S. 49–57.

Fraenkel, Ernst: Der Doppelstaat. Frankfurt/M./Köln 1974.

Gauger, Martin: Aus Welt und Zeit. In: Gotthard-Briefe 1933, S. 77–83.

Gauger, Martin: Bekenntnisrecht. In: Calwer Kirchenlexikon. Bd. 1. Stuttgart 1936, S. 184.

Gauger, Martin: Beziehungen zwischen Bekenntnis und Kirchenregiment. Diss. Iur. Münster 1935.

Gauger, Martin: Das Parteiensystem im Deutschland der Nachkriegszeit. In: Gotthard-Briefe 1930, S. 170–178.

Gauger, Martin: Das zweite Lager. Bericht. In: Rosenstock, Eugen/von Trotha, Carl Dietrich (Hg.): Das Arbeitslager. Berichte aus Schlesien von Arbeitern, Bauern und Studenten. Jena o.J. (1931),S. 56–72.

Gauger, Martin: Gesetzgebung, evangelisch-kirchliche. In: Calwer Kirchenlexikon. Bd. 1. Stuttgart 1936, S. 696f.

Gauger, Martin: Kirchenregiment. In: Calwer Kirchenlexikon. Bd. 1. Stuttgart 1936, S. 1103f.

Gauger, Martin: Konsistorialverfassung. In: Calwer Kirchenlexikon. Bd. 1. Stuttgart 1936, S. 1151–1154.

Gauger, Martin: Konsistorium. In: Calwer Kirchenlexikon. Bd. 1. Stuttgart 1936, 1154.

Gauger, Martin: Notizen zum Recht der evangelischen Presse in Deutschland. In: Festgabe für Pfarrer Joseph Gauger zur Vollendung seines 70. Lebensjahres. Elberfeld 1936, S. 30–53.

Gauger, Martin: Notwehr, Notstand, Selbsthilfe nach deutschem Recht. In: Calwer Kirchenlexikon. Bd. 2. Stuttgart 1941, S. 384f.

Heckel, Christian: Martin Gauger (1905–1941) – Bekennender Jurist im Kirchenkampf. In: Zeitschrift der Savygny-Stiftung für Rechtsgeschichte. Kanonistische Abteilung 87 (2001), S. 531–536.

Helmut James von Moltke. Briefe an Freya 1939–1945. Herausgegeben von Beate Ruhm von Oppen. München 1988.

Ladwigs-Winter, Simone: Ernst Fraenkel. Ein politisches Leben. Frankfurt/Main/New York 2009.

Leber, Annedore: Das Gewissen steht auf. 64 Lebensbilder aus dem deutschen Widerstand 1933–1945. Berlin/Frankfurt/M. 1954.

Ludwig, Hartmut: Gauger, Martin, Dr. jur. In: „Ihr Ende schaut an ...“. Evangelische Märtyrer des 20. Jahrhunderts. Hg. von Harald Schultze und Andreas Kurschat unter Mitarbeit von Claudia Bendick, 2., erweiterte und verbesserte Auflage. Leipzig 2006, S. 275–277.

Ludwig, Hartmut: „Wir sind Staatsfeinde“. Von den Nazis ermordet: Zum Gedenken an Martin Gauger. In: Lutherische Monatshefte 34, 1995, Nr. 9, S. 26–29.

Meier, Kurt: Der evangelische Kirchenkampf. Bd. 3: Im Zeichen des zweiten Weltkrieges. Halle 1984.

Oehme, Werner: Märtyrer der evangelischen Christenheit 1933–1945. Neunundzwanzig Lebensbilder. Berlin 31985, S. 72–79.

Poelchau, Harald: Die Ordnung der Bedrängten. Autobiographisches und Zeitgeschichtliches seit den zwanziger Jahren. München/Hamburg 1995.

Schneider, Friedhelm: Sie sind allein dem Gewissen gefolgt. Vier evangelische Kriegsdienstverweigerer im Nationalsozialismus: Vom Theologen bis zum Juristen. In: Evangelischer Kirchenbote. Sonntagsblatt für die Pfalz, Nr. 14, 3. April 2005, S. 5.

Schneider, Thomas Martin (Bearb.): Die Protokolle des Rates der Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands 1945–1948 (AKiZ. A 15). Göttingen 2008.

Schrader, Ulrike: Bekenntnis und Verrat. Ein Stadtführer zur Wuppertaler Kirchengeschichte in der Zeit des Nationalsozialismus. Wuppertal 2009.

Stein, Harry: Konzentrationslager Buchenwald 1937–1945. Begleitband zur ständigen historischen Ausstellung. Göttingen 1999.

MARTIN NIEMÖLLER

Bentley, James: Martin Niemöller. Eine Biographie. München 1985.

Karnick, Hannes/Richter, Wolfgang: Niemöller. Was würde Jesus dazu sagen? Eine Reise durch ein protestantisches Leben. Ein Film-Bilder-Lesebuch, Köln 21988.

Niemöller, Wilhelm: Macht geht vor Recht. Der Prozeß Martin Niemöllers. München 1952.

Protestant. Das Jahrhundert des Pastors Martin Niemöller. Begleitbuch zur gleichnamigen Ausstellung in Wiesbaden und Berlin im Frühjahr 1992. Mit Beiträgen von Matthias Benad, Karl Herbert und Leonore Siegele-Wenschkewitz. Hg. von Hannes Karnick und Wolfgang Richter im Auftrag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Frankfurt/Main 1992.

Schmidt, Dietmar: Martin Niemöller. Eine Biographie. Stuttgart 1983.

Schmidt, Jürgen: Martin Niemöller im Kirchenkampf (Hamburger Beiträge zur Kirchengeschichte. VIII). Hamburg 1971.

Schreiber, Matthias: Martin Niemöller. Reinbek bei Hamburg 1997.

MAX-JOSEF METZGER

Bichelmaier, August: Studium und frühe Priesterjahre (1905–1915). In: „Für den Frieden der Welt und die Einheit der Kirche“. Begleitbuch zur Ausstellung „Dr. Max Josef Metzger, geboren am 3. Februar 1887 in Schopfheim, hingerichtet am 17. April 1944 in Brandenburg“. Schopfheim 1987, S. 14–18.

Burger, Rudolf: Ökumenische Arbeit. In: „Für den Frieden der Welt und die Einheit der Kirche“. Begleitbuch zur Ausstellung „Dr. Max Josef Metzger, geboren am 3. Februar 1887 in Schopfheim, hingerichtet am 17. April 1944 in Brandenburg“, Schopfheim 1987, S. 32–37.

Christkönigs-Institut Meitingen (Hg.): Ich gehe meinen Weg. Dr. Max Josef Metzger zum 50.Todestag am 17.April 1994. Meitingen 1994.

Denzler, Georg: Vorkämpfer für Frieden und Ökumene: Priester Max Josef Metzger. In: Ders.: Widerstand ist nicht das richtige Wort. Katholische Priester, Bischöfe und Theologen im Dritten Reich. Zürich 2003, S. 189–208.

Drobisch, Klaus: Wider den Krieg. Dokumentarbericht über Leben und Sterben des katholischen Geistlichen Dr. Max Joseph Metzger. Berlin 1970.

Engelhardt, Paulus: Max Josef Metzger ... und Freiheit den Gefangenen (Theologie und Leben. 62). Meitingen/Freising 1980.

Erb, Alfons: Ein Märtyrer des Friedens. In: Petrusblatt. Katholisches Kirchenblatt für das Bistum Berlin 2 (1947), Nr. 27, S. 2–3.

Feneberg, Rupert/Öhlschläger, Rainer (Hg.): Max Josef Metzger. Auf dem Weg zu einem Friedenskonzil. Stuttgart 1987.

Franik, André: Max Josef Metzger. Regensburg 1999.

Metzger, Max Josef: Christuszeuge in einer zerrissenen Welt. Briefe und Dokumente aus der Gefangenschaft 1934–1944. Hg. und eingeleitet von Klaus Kienzler. Freiburg/Breisgau 1991.

Ott, Hugo/Weiß, Annemarie/Reimann, Martha-Gertrudis: Dr.Max Josef Metzger, geb. 3.Februar 1887 in Schopfheim/Baden, hingerichtet 17.April 1944 in Brandenburg (Havel)-Görden. Beiträge zum Gedenken. In: Freiburger Diözesan-Archiv 106 (1986), S.187–255.

Reimann, Martha/Figelius, Herta: Max Josef Metzger. Bruder Paulus. Meitingen 21987 (Beigefügt: „Erbe und Auftrag von Max Josef Metzger im Christkönigs-Institut“).

Stadt Schopfheim (Hg.): „Für den Frieden der Welt und die Einheit der Kirche“. Begleitbuch zur Ausstellung Dr. Max Josef Metzger, geboren am 3.Februar 1887 in Schopfheim, hingerichtet am 17.April 1944 in Brandenburg. Schopfheim 1987.

NIKOLAINA MARIA ELISABETH GSCHLÖSSL

„Darum wagt es, Schwestern…“ Zur Geschichte evangelischer Theologinnen in Deutschland. Hg. vom Frauenforschungsprojekt zur Geschichte der Theologinnen Göttingen. Neukirchen-Vluyn 1994.

Härter, Ilse: Vor politischen und kirchlichen Oberen schreckte sie nicht zurück. Ina Gschlössl wird 90 Jahre. In: Junge Kirche 49 (1988), S. 606–609.

Hausammann, Susi/Kuropka, Nicole/Scherer, Heike: Frauen in dunkler Zeit: Schicksal und Arbeit von Frauen in der Kirche zwischen 1933 und 1945 (SVRKG. 118), Köln 1996.

Henze, Dagmar: Ina Gschlössl. Portrait einer streitbaren Theologin der ersten Generation. In: Sölle, Dorothee (Hg.): Für Gerechtigkeit streiten. Theologie im Alltag einer bedrohten Welt. Gütersloh 1994, S. 123–136.

Herbrecht, Dagmar: Die mutigen Frauen des Kirchenkampfes in einer protestantischen Männergesellschaft. In: Manfred Gailus/Hartmut Lehmann (Hg.): Nationalprotestantische Mentalitäten in Deutschland (1870–1970). Konturen, Entwicklungslinien und Umbrüche eines Weltbildes. Göttingen 2005, S. 343–360.

Norden, Günter van/Schmidt, Klaus (Hg): Sie schwammen gegen den Strom. Widersetzlichkeit und Verfolgung rheinischer Protestanten im Dritten Reich. Köln 2006.

Siegele-Wenschkewitz, Leonore/Nicolaisen, Carsten (Hg.): Theologische Fakultäten im Nationalsozialismus (AKiZ. B 18). Göttingen 1993.

Weyer, Anselm: Ina Gschlössl. Der Traum vom Pfarramt. Köln 2010.

OTTO UND GERTRUD MÖRIKE

Dipper, Theodor: Die Evangelische Bekenntnisgemeinschaft in Württemberg 1933–1945. Ein Beitrag zur Geschichte des Kirchenkampfes im Dritten Reich (AGK. 17). Göttingen 1966.

Kreisjugendring Esslingen e.V. (Hg.): ... Du sollst Dich nicht vorenthalten. Das Leben und der Widerstand von Gertrud und Otto Mörike in der Zeit des Nationalsozialismus. Stuttgart 1995.

PAUL SCHNEIDER

Aichelin, Albrecht: Paul Schneider. Ein radikales Glaubenszeugnis gegen die Gewaltherrschaft des Nationalsozialismus (Heidelberger Untersuchungen zu Widerstand, Judenverfolgung und Kirchenkampf im Dritten Reich. 6). Gütersloh 1994.

Feurich, Walter: Paul Schneider. Berlin (3)1989.

Foster, Claude R.: Paul Schneider. Seine Lebensgeschichte. Holzgerlingen 2001.

Geiger, Markus: Pfarrer Paul Schneider und seine Rezeptionsgeschichte (Schriftenreihe der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. 49). Heidelberg 2007.

Rickers, Folkert: Das Weltbild Paul Schneiders. In: Monatshefte für evangelische Kirchengeschichte des Rheinlands 53 (2004), S.133–184.

Rickers, Folkert: Widerstehen in schwerer Zeit. Erinnerung an Paul Schneider (1897–1939). Ein Arbeitsbuch für den Religionsunterricht in den Sekundarstufen und für die kirchliche Bildungsarbeit. Neukirchen-Vluyn 1998.

Schneider, Paul: Der Prediger von Buchenwald. Hg. von Margarethe Schneider. Neuhausen u.a. 41996.

Wentorf, Rudolf: Der Fall des Pfarrers Paul Schneider. Eine biographische Dokumentation. Neukirchen-Vluyn 1989.

Wentorf, Rudolf: Paul Schneider (Der Zeuge von Buchenwald). Gießen u.a. 31987.

PFARRHAUSKETTE

Krakauer, Max: Lichter im Dunkeln. Flucht und Rettung eines jüdischen Ehepaars im Dritten Reich. Neu herausgegeben von Gerda Riehm und Jörg Thierfelder. Stuttgart 22008.

Röhm, Eberhard/Thierfelder, Jörg: Juden – Christen – Deutsche. Bd. 4/I: 1941–1945. Vernichtet. Stuttgart 2004.

RICHARD GÖLZ

Conrad, Joachim: Richard Gölz (18871975). Der Gottesdienst im Spiegel seines Lebens. Göttingen 1995.

Steckhan, Beate: Nacht über Deutschland. Hamburg o. J.

RUPERT MAYER

Bleistein, Roman: Rupert Mayer. Der verstummte Prophet. Frankfurt/Main 1993.

Dokumentation zur Seligsprechung von Pater Rupert Mayer SJ – Denen gewidmet, die durch Gebet, Oper, ihre Verehrung und ihren Besuch am Grab zur Seligsprechung beigetragen haben, Der Generalpostulator für die Selig- und Heiligsprechungsverfahren der Gesellschaft Jesu in Rom (P. Paolo Molinari), Der Vicepostulator für das Selig- und Heiligsprechungsverfahren von Pater Rupert Mayer SJ in München (P. Karl B. Sieben SJ) und der Provinzial der Oberdeutschen Provinz SJ (P. Hans Zwiefelhofer SJ). St. Ottilien 1987.

Gritschneder, Otto (Hg.): Ich predige weiter. Pater Rupert Mayer und das Dritte Reich – eine Dokumentation. Rosenheim 1987.

Haub, Rita: Rupert Mayer. Der Wahrheit verpflichtet (Topos plus Taschenbücher. 512). Kevelaer 2004.

Mayer, Rupert: Leben im Widerspruch. Autobiographische Texte, Prozeß vor dem Sondergericht, Reden und Briefe, hg. von Roman Bleistein. Frankfurt/Main 1991.

Sandfuchs, Wilhelm: Pater Rupert Mayer. Verteidiger der Wahrheit, Apostel der Nächstenliebe, Wegbereiter moderner Seelsorge. Würzburg 1981.

Schaller, Wilhelm: Zum Abschied eine kleine Rose. Zeitzeugen erinnern sich an Pater Rupert Mayer. München 1997.

THEODOR DIPPER

Scherrieble, Joachim: Reichenbach an der Fils unterm Hakenkreuz. Ein schwäbisches Industriedorf in der Zeit des Nationalsozialismus. Tübingen – Stuttgart 1994.

THEOPHIL WURM

Schäfer, Gerhard/Fischer, Richard: Landesbischof D. Wurm und der nationalsozialistische Staat 1940-1945. Eine Dokumentation. Stuttgart 1968.

Thierfelder, Jörg: Das kirchliche Einigungswerk des württembergischen Landesbischofs Theophil Wurm (AKiZ. B 1). Göttingen 1975.

Wurm, Theophil: Erinnerungen aus meinem Leben. Ein Beitrag zu neuesten Kirchengeschichte. Stuttgart 1953.

WERNER KOCH

Koch, Werner: „Sollen wir K. weiter beobachten?“ Ein Leben im Widerstand. Stuttgart 1982

WERNER SYLTEN

Köhler, Bruno: Gotha – Berlin – Dachau. Werner Sylten. Stationen seines Widerstandes im Dritten Reich. Stuttgart 1980.

Ludwig, Hartmut: An der Seite der Entrechteten und Schwachen. Zur Geschichte des „Büro Pfarrer Grüber“ (1938 bis 1940) und der Ev. Hilfsstelle für ehemals Rasseverfolgte nach 1945. Hg. von der Ev. Hilfsstelle für ehemals Rasseverfolgte. Berlin 2009.

Thierfelder, Jörg: Werner Sylten (1893–1942). In: Hummel, Karl-Joseph/Strohm, Christoph (Hg.): Zeugen einer besseren Welt. Christliche Märtyrer des 20. Jahrhunderts. Leipzig 2000, S. 137–157.

WILHELM FREIHER VON PECHMANN

Pechmann, Wilhelm von: Evangelisches Christentum in lutherischer Ausprägung. In: Der Protestantismus der Gegenwart. Unter Mitwirkung führender Persönlichkeiten des kirchlichen und theologisch-wissenschaftlichen Lebens herausgegeben von Stadtpfarrer Dr. theol. D. Schenkel. Stuttgart 1926, S. 316–341.

WILHELM FREIHERR VON PECHMANN

Kantzenbach, Friedrich Wilhelm: Widerstand und Solidarität der Christen in Deutschland 1933–1945. Eine Dokumentation zum Kirchenkampf aus den Papieren des D. Wilhelm von Pechmann (Einzelarbeiten aus der Kirchengeschichte Bayerns. 51). Neustadt/Aisch 1971 (Neudruck 2000).

Scholder, Klaus: Die Kirchen und das Dritte Reich. Bd. 1: Vorgeschichte und Zeit der Illusionen 1918–1934. Frankfurt/M.; Berlin; Wien 1977.

Sommer, Wolfgang: Wilhelm Freiherr von Pechmann. Ein konservativer Lutheraner. Göttingen 2010.

WILHELM WINTERBERG

Dröge, Markus / Engelke, Erich / Metzing, Andreas / Offerhaus, Ulrich / Schneider, Thomas Martin / Stahl, Rolf: Pragmatisch, preußisch, protestantisch ... Die Evangelische Gemeinde Koblenz im Spannungsfeld von rheinischem Katholizismus und preußischer Kirchenpolitik (SVRKG 161). Bonn 2003.

Gregorius, Isabell / Metzing, Andreas / Risch, Markus / Schneider, Thomas Martin / Schoppmann, Bernd: Gegen den Strom geschwommen. Die Koblenzer Pfarrer Wilhelm Winterberg (1907–1991) und Wilhelm Rott (1908–1967). Hg. vom Evangelischen Kirchenkreis Koblenz und vom Evangelischen Gemeindeverband Koblenz. Norderstedt 2007.

WILLEM ADOLF VISSER ’T HOOFT

Kunze, Rolf-Ulrich: „The Whole Church for the Whole World“: Willem Adolf Visser’t Hooft and the Resistance against National Socialism 1933–1945. In: Humanitas. The Journal of the George Bell Institute 6 (2004), S.31–48.

Kunze, Rolf-Ulrich: Willem Adolph Visser’t Hooft. In: Theologische Realenzyklopädie. Bd. 35, Berlin/New York 2003, S.166–169.

Snoek, Johan M.: The grey Book. A Collection of Protests against Anti-Semitism und the Persecution of Jews issued by non-roman catholic Churches an Church Leaders during Hitlers Rule. Assen 1969.

Visser 't Hooft, Willem Adolf: Die Welt war meine Gemeinde. Autobiographie. München 1972.

WOLFGANG STAEMMLER

„Mut und Kraft“. 11.–15. Jg. Halle 1934–1938.

Staemmler, Heinz: Wolfgang Staemmler (1889–1970). Ein Lebensbild im Kirchenkampf (unveröffentl. Manuskript 1985).

Staemmler, Wolfgang: Eine Gemeinde im Kirchenkampf. In: Wege des Herrn. Ein Buch für die Propsteien Wittenberg und Halle-Merseburg. Zusammengestellt und bearbeitet von Wolfgang Staemmler und Hans Waldmann. Berlin 1968, S. 1ß–113.