Herausgehobene Stellung des Christentums


Das Christentum genoss auch im Nationalsozialismus noch gewisse Vor- und Sonderrechte, die sich allein schon aus der kulturellen Tradition und der starken Stellung der Kirche in der Gesellschaft ergaben. Nach außen gewendet konnte es darum ein Vorteil sein, Widerstand als christlichen Widerstand zu kennzeichnen, auch wenn dies möglicherweise gar nicht der genuine Ansatzpunkt für eigenes Handeln war.